Thementut Diskriminierung aufgrund des Alters

Du erinnerst dich noch an Erfahrungen, als du nicht ernst genommen wurdest, weil du ein Kind warst? Du bist in politischen, ehrenamtlichen Gruppen, in denen sich dauerhaft meist nur Leute im ungefähr selben Alter wohl fühlen?

Eine Projektgruppe, unterstützt durch das Unabhängige Tutoriumsprojekt (www.tutpro.at) beschäftigt sich von 13.-15. Jänner, jeweils von/bis zirka 17 Uhr im Rahmen eines Thementutoriums mit dem Thema "Alter" als Kategorie, die manche Menschen in bestimmten Lebensphasen diskriminiert, und in anderen strukturelle Vorteile verschafft. 

Mögliche Schwerpunkte sind ehrenamtliche, politische Kontexte, in denen Altersunterschiede immer wieder Thema sind, unipolitische Kontexte und die Diskriminierung von "Senior-Studis", wo immer wieder die Notwendigkeit und das Bedürfnis nach inklusivem, gemeinsamem Arbeiten auftaucht. Auch gesamtgesellschaftlich spielt das Thema eine große Rolle, etwa bei der Frage nach demokratischen Prozessen, in denen allerdings oft Erwachsene weitgehende Entscheidungen für zukünftige Generationen treffen, ohne diese einzubinden.

Die Gruppe will sich möglichst niederschwellig an das Thema "Alter" als Kategorie annähern, und auch mit eigenen biografischen Erfahrungen arbeiten. Wenn du dich also noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt hast und Begriffe wie "Adultismus" oder "Ageismus" noch nie gehört hast, oder dich noch intensiver damit beschäftigen möchtest, bist du in jedem Fall richtig. Auch Überschneidungen mit anderen Diskriminierungsstrukturen wie Rassismus werden Thema sein. Je nach Bedürfnissen in der Gruppe können auch konkrete Strategien für bestimmte Kontexte erarbeiten - eure Interessenschwerpunkte spiele jedenfalls eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Wochenendes.

Das Unabhängige Tutoriumsprojekt übernimmt die Kosten für Anfahrt, Unterkunft und Verpflegung. Anmeldungen bitte über dieses Formular: https://goo.gl/forms/YlvCe2ZC2ZVLtpto2

Add new comment